Kirche & Gottesdienst

Print Mail Pdf

01-kirche-und-gottesdienste

 

Die Kirche des Campo Santo Teutonico S. Maria della Pietà ist der Schmerzhaften Mutter Gottes geweiht. Der heutige, in seiner Ausstattung schlichte, aber imposante und in seiner Formensprache besondere Bau wurde im Heiligen Jahr 1475 beschlossen und im darauffolgenden Heiligen Jahr 1500 geweiht. Etwa aus dieser Zeit stammt auch das beeindruckende, fünfteilige Altarretabel, das den Hauptaltar der Kirche schmückt und Zielsetzungen und Selbstverständnis der Bruderschaft zum Ausdruck bringt. Die für die Zeit ungewöhnliche Form der Kirche und die Wahl der nordländischen Form des Wandelaltares mit einer Mitteltafel und zwei (ursprünglich) beidseitig bemalten und klappbaren Seitenflügeln zeugen von Selbstbewusstsein.

 

Seit Jahrzehnten wird in der Kirche des Campo Santo Teutonico die Pflege des deutschsprachigen Gottesdienstes und die Gastfreundschaft praktiziert. Treffpunkt der Erzbruderschaft, ihrer Freunde und Begegnungsort von Rombesuchern aus deutschsprachigen Ländern ist insbesondere die Sonntagsmesse um 9.00 Uhr. Die Priester des Päpstlichen Priesterkollegs, das in den Gebäuden des Campo Santo Teutonico untergebracht ist, versehen täglich die Gottesdienste, die sich durch anspruchsvolle Predigten und würdige Gestaltung auszeichnen. Meist konzelebrieren mehrere Geistliche. Wer (noch) nicht Priester ist, beteiligt sich als Ministrant, Lektor, Kantor oder Organist. Seit langen Jahren wird die Kirche täglich auswärtigen Pilgergruppen für die Feier des Gottesdienstes zur Verfügung gestellt. Weitere Information dazu finden sie hier.

 

Das in unmittelbarer Nähe des Petersdoms und doch fernab von den großen Touristenströmen gelegene Gotteshaus erreicht man über das Friedhofsgelände. Der Zugang erfolgt über die Piazza del S. Uffizio (Glaubenskongregation), die sich linkerhand des Petersplatzes, hinter den Kolonnaden befindet. Einen Ortsplan und Hinweise zu den Sicherheitskontrollen finden Sie hier

 

Gottesdienste-03

        Zur Gottesdienstordnung gelangen Sie hier.